ebhc2018     webshop2   ifaa

Die Anforderung, Classification Cards zu verwenden, ist in der Satzung der IFAA verankert.

Die Classification Card an sich dient zwei Hauptzwecken:

  1. Der Identifikation eines Schützens bei der Anmeldung (Name, Verbandszugehörigkeit) – das gilt für alle Wettbewerbe, die seitens der IFAA sanktioniert sind.
  2. Classification Scores gibt es nur für Feld- und Jagdrunden. Für WFAC und EFAC werden diese Classification Scores, die auf der Card einzutragen sind, für die Einstufung eines Schützens herangezogen. Die Einstufung schließt keinen Schützen vom Wettbewerb aus – weder gilt sie als Startberechtigung noch verliert ein Teilnehmer bei einer B oder C Einstufung das Recht, um Meisterschaftsehren und Titel mit zuschießen.

Das Vorweisen einer Classification Card ist bei jeder IFAA sanktionierte Veranstaltung Pflicht.

Die IFAA Scorecard kann jedes DFBV Mitglied hier anfordern.